BEWUSSTheit
BEWUSSTheit

Karma und BEWUSSSTheit - Thot und Matrizenwelt

Frank:

Dualität und Vektoren

Seid euch der Dualität eurer Welt und eurer Erfahrungen bewusst.

In der Dualität agiert ihr immer auf den dualen Vektoren. Dies ist eigentlich nichts Schlimmes. Ihr macht hier duale Erfahrungen für die Urquelle allen Seins, die sich hier durch euch, ihre Individuen, erfahren wollte und will.

Es war so gedacht, dass ihr in die Dualität geht, aus der göttlichen Urquelle allen Seins heraus als Teile dieser in die Dualität geht und dort Erfahrungen macht wie ihr wünscht. Erfahrungen sind hier in dem Raum der Dualität immer als Gegenpole bzw. Gegenvektoren erlebbar.

Die wahre urquellen-göttliche Liebe kann man auf den Vektoren der weltlichen Liebe und des Hasses oder der Angst erfahren. Die wahre urquellen-göttliche Macht kann man in den Spielen von Macht und Ohnmacht erfahren. Die wahre urquellen-göttliche Fülle kann man in den irdischen Extremen von Reichtum und Armut erfahren. u.s.w. Zu jedem Vektor gibt es einen Gegenvektor. Erlebt man die eine Seite des Vektors, wird man automatisch auch die andere Seite des Vektors erleben wollen. Denn beide Erfahrungen zusammen lassen dann – wenn man diese Erfahrungen ohne Bewertungen in sich vereint – die wahre Urquellen-Göttlichkeit im Nullvektor erfahren.

Die duale Welt hier ist somit ein Erfahrungsfeld, das es der Urquelle ermöglicht, sich selbst zu erfahren. Sie ist die Bühne für diese Erfahrungen, sie ist aber nicht die urquellen-göttliche Realität. Diese ist reine BEWUSSTheit jenseits dieser Erfahrungen, mathematisch als Nullvektor zu bezeichnen.

Freiheit innerhalb der Dualität

Ihr solltet jedoch nicht in diesen Erfahrungen und dualen Ebenen hängen bleiben. Es war so gedacht, dass ihr frei eintreten und frei wieder austreten könnt, wenn ihr das erfahren habt, was ihr euch vorgenommen habt oder auch wenn ihr dazu keine Lust mehr habt, diese Erfahrungen weiter zu machen.

Eine vollkommen göttliche Freiheit war hier einstmals gegeben in diesem Erfahrungsraum der Dualität. Dieser Erfahrungsraum der Dualität war einstmals schön und friedlich, in urquellengöttlicher Harmonie – das reinste „Paradies“. Hier konnten die dualen Erfahrungen auf den dualen Vektoren gemacht werden – frei nach Belieben und individueller Wahl. Diese Erfahrungen wurden von den Individuen weder abgewertet noch aufgewertet, weder negiert noch ersehnt. Es waren reine Erfahrungen, die als diese der göttlichen Urquelle allen Seins zur Verfügung standen.

Manipulative Eingriffe

Durch Eingriffe und Manipulationen von außen wurde ein Teil dieser Dualität abgetrennt zu einem extremen Erfahrungsraum, der im Augenblick noch in einer Art Quarantäne steht, weil lange Zeit niemand wusste, wie dieses Spiel hier „enden“ wird – dieser extreme Raum wird hier bezeichnet als „duale Matrizenwelt“.

Ein Wesen, das gerade in den dualen Dimensionen (in den von der göttlichen Urquelle geschaffenen dualen Dimensionen) Erfahrungen machte, war sich seiner göttlichen Schöpferkraft bewusst. Nennen wir dieses Wesen hier Thot, „Gott der dualen Matrizenwelt“, JAHWE (der Gott des alten Testaments), Anu,... Es hat beliebig viele Namen, unter denen es euch schon begegnet ist. Dieses Wesen hat beschlossen, als „göttlicher Schöpfer“ eine eigene Schöpfung innerhalb der Dualität zu kreieren und manifestieren. In dieser Schöpfung wurde das Prinzip der Bewertung eingebaut und programmiert. Dies funktioniert ähnlich wie man Computer programmiert. Programme wurden eingespielt, Frequenzen verändert, manipulative Apparaturen und Mechanismen , Implantate, hypnotische Programmierungen,... eingebaut... und vieles andere mehr. So entstand innerhalb der freien reinen göttlichen Dualität eine eng geregelte, frequenzmäßig eingeschränkte, disharmonisch programmierte und geprägte duale Matrizenwelt. Verschiedenste Ebenen der Matrizen wurden nach und nach eingebaut, erweitert, die Energien wurden immer disharmonischer.

Dieser „duale Schöpfergott der Matrizenwelt“ hatte viele Helfer, die u.a. bekannt sind als die Reptiloiden, die großen Grauen,...

Die so programmierten Menschen, Wesen und Energien, die sich innerhalb dieses engen Matrizen-Erfahrungsraums befanden wurden ebenso in diesem fixiert wie die Wesen, die von außerhalb kame,n um hier helfend und harmonisierend einzugreifen. Das Prinzip der Trennung und Spaltung manifestierte immer mehr.

Es wurden die Seelenkerne der Individuen entnommen, eingesperrt und durch künstliche Seelenkerne ersetzt, die in disharmonischer Weise programmiert waren, so dass es kein Entrinnen geben sollte. (Diese Manipulation wurde vor Kurzem rückgängig gemacht!)

Thot, der „Schöpfergott“ dieser manipulierten Matrizenwelt, erlebte und genoss das Leid, den Schmerz, die Trennung und die Angst der von ihm programmierten Welt. Er und seine Handlanger ernährten sich von diesen disharmonischen Energien und wollten immer mehr davon... So nahm die Abwärtsspirale immer extremere Formen an.

Diese Eingriffe und Manipulationen waren dergestalt, dass sie euch das Erinnern an eure wahre Urquellen-BEWUSSTheit nahmen, dass sie eure wahren Seelenkerne gefangen nahmen und durch „künstliche“ ersetzten, dass sie euch in einen unfreien Raum setzen, in dem ihr – ohne das Erinnern an oder Sein in eurer wahren göttlichen BEWUSSTheit – wie Spielbälle, wie Marionetten, bewegtet. Ihr seid hier getrieben von den Programmierungen, die in diesen Matrizen-Raum eingespeist wurden, ihr könnt euch so gut wie gar nicht gegen diese Programmierungen wehren und seid diesen relativ hilflos ausgeliefert. Solange ihr euch nicht an eure wahre göttliche BEWUSSTheit erinnert und diese seid, bleibt ihr in dem dualen Matrizenerfahrungsraum kleben.

Zeit und Raum wurden angehalten – und in diesem Stoppprozess verändert gemäß den Absichten dieses „Schöpfergottes“. Wir wurden immer mehr zu manipulierten Wesen, die ihren wahren Ursprung, ihre wahre Urquellengöttlichkeit, ihre wahre Urquellen-BEWUSSTheit nicht einmal mehr erahnten und in diesem Kreislauf des Karma, in diesem Ouroboros-Kreislauf gefangen waren.

Egal welche Heil- und Harmonisierungsversuche unternommen wurden, es blieben immer disharmonische Restenergien zurück – wie wenn man bei einer Pflanze einige kleinste Würzelchen vergisst und diese dann schnell wieder wachsen und zu einer noch größeren und stärkeren Pflanze heranreifen.

Duale Erfahrungen in diesem extrem disharmonischen Rahmen gab und gibt es nirgends sonst in diesem Universum. Diese duale Matrizenwelt steht deshalb unter einer Form von Quarantäne und wird von „außen“ mit größtem Interesse beobachtet.

Karma – Ouroboros – Esoterik - Religionen

An dieser Stelle, seit der manipulativen Programmierung des Matrizenraums innerhalb der Dualität, ist auch erst das „Karma“ entstanden, das in dem Karma-Kreislauf des Ouroboros festhält und ein Entkommen oder Aussteigen scheinbar unmöglich macht.

Karma hatte es in der dualen Welt, wie sie von der Urquelle einst geschaffen war, nicht gegeben. Die Seelen konnten sich frei entscheiden, hier oder dort zu sein, diese oder jene Erfahrung zu machen und zu kommen und gehen wie es beliebte.

Dies war möglich, weil Erfahrungen einfach gemacht wurden, ohne eine Form von Bewertung. Frei von Bewertungen, Schuld oder Schuldzuweisungen, sind Erfahrungen reine Erfahrungen. So war es von der göttlichen Urquelle allen Seins vorgesehen: ein freier Erfahrungsraum, ein Spielfeld der Dualität in göttlicher Freiheit. Es entstehen dabei weder Schmerz noch die Energien „Das will ich nie wieder erleben“, was Seelenanteile abspalten lässt, noch die Energien „Das will ich unbedingt wieder haben“, was in Form von Sehnsucht (Sucht) ebenso unfrei macht.

Das Prinzip des Karma wurde in die Matrizenwelt einprogrammiert und die Menschen wurden durch bestimmte Formen der Esoterik, Theosophie und Religionen dorthin geführt, daran zu glauben. Und was man glaubt, hat eine hohe Manifestationskraft. Inzwischen glauben sehr viele Menschen, dass es Karma gibt und Wiedergeburt sein muss.

Der Glaube, alles erlösen zu müssen, um dann nicht wiedergeboren zu werden, gehört auch zu diesem Prinzip der Fixierung in der dualen Matrizenwelt.

Ich aber sage euch: Dies muss so nicht sein, außer ihr wollt dies, ihr glaubt dies und ihr entscheidet euch dafür.

Auch das Prinzip von“ Himmel und Hölle“ gehört in diesen Bereich. Es gibt weder Himmel noch Hölle. Wer sich schuldig fühlt, weil er Erfahrungen bewertet, glaubt, diese wieder gut machen zu müssen (und kommt laut Religionen in das Fegefeuer oder die Hölle). Ohne Bewertungen wären es reine Erfahrungen, man könnte um Vergebung bitten und müsste nicht weiter darin fixiert bleiben und darin festkleben oder das Gleiche noch einmal erleben.


http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=176519 Ouroboros-Schlange, die ihren Schwanz frisst

http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=176519

Esoterik und Religionen wurden erfunden und programmiert, um euch in den Glauben an diese scheinbaren „Schöpfungsgesetze“ zu manövrieren (die nicht die wahrhaft urquellengöttlichen Schöpfungsgesetze sind). Es gibt viele wahre Informationen innerhalb der Religionen und der Esoterik. Das Perfide ist jedoch, dass in jeder Religion und jeder esoterischen Richtung ein riesiger Haken ist, der in dieser dualen Matrizenwelt festhalten soll. So sind Religionen und ebenso Esoterik oft Superkleber, um in der dualen Matrizenwelt kleben zu bleiben.

Man muss sich dessen bewusst sein, dann kann man das Göttlich-Wahre herausfiltern und das Disharmonisch-Fixierende loslassen.

Entscheidest du dich, diese alten Glaubensmuster aufzugeben und loszulassen und deine wahre Urquellen-Göttlichkeit zu erkennen, bist du frei von diesen fremd-programmierten Prinzipien, die unsere „Realität“ zu sein scheinen.

Deshalb ist die BEWUSSTheit um diese Dinge immens wichtig, grundlegend entscheidend!

Es gibt nichts außer BEWUSSSTheit! Sei also BEWUSSTheit!

Die Urquelle allen Seins ist immer vollendete Harmonie, wahrhaft göttliche Freiheit, unendliche göttliche Liebe und unendliches göttliches Licht... ohne jegliche Formen von disharmonischen Gedanken, Emotionen, Bewertungen,....

Deshalb mach dich frei von allen diesen bewertenden Glaubensideen und –mustern und sei wahre Urquellen-BEWUSSTheit.

 

Ouroborosbaum

Manipulationen des Thot

Durch die von außen gesetzten Mechanismen und Programme, die Thot mit seinen Helfern konstruiert hat, wurde die einstmals urquellengöttliche Freiheit begrenzt und genommen. Aus den einstmals freien göttlichen Seelen wurden manipulierte Geschöpfe. Ihr solltet hier gefesselt sein und euch nicht mehr frei entscheiden können, zu kommen und gehen nach eigenem Belieben. Ihr wart unfrei geworden, ihr wart in eine Art Gefängnis gesetzt, so wie ihr eure Tierwelt jetzt in eine Art Gefängnisstall setzt. Ihr wart manipuliert so wie ihr jetzt eure Pflanzen- und Tierwelt manipuliert, genmanipuliert, ihnen die Freiheit nehmt.... Das Gleiche ist mit euch passiert, ihr wiederholt diese Geschichte im „Kleinen“ immer wieder. So werden die Matrizenwelten immer verwobener, immer perfider, immer verstrickter, scheinbar immer unlösbarer, in einem „Abwärtstaumel“ gefangen, aus dem es kein Entrinnen geben sollte.

Und es gibt kaum ein Entrinnen, außer ihr erinnert euch an eure wahre göttliche Urquellen-BEWUSSTheit und agiert, heilt und harmonisiert aus dieser wahren göttlichen Kraft und Perspektive heraus.

Freiheit durch BEWUSSTheit

Dies ist jetzt eure Aufgabe: Seid euch bewusst, was hier gelaufen ist, auch wenn ihr nicht alle Einzelheiten genau wisst – sie werden sich euch im Laufe der Zeit offenbaren, Stück für Stück wird dieses Lügengebilde sich erklären und aufzeigen. Aber einstweilen seid euch bewusst, wer ihr wirklich seid. Göttlich-bewusste Wesen, die für die Urquelle allen Seins, also für sich selbst, hier Erfahrungen machen. Die aber nun in einer Art Gefängnis gelandet sind, aus dem sie sich nur durch Erinnern an und Sein in ihrer und Agieren aus ihrer Wahren göttlichen BEWUSSTheit heraus aus diesem Dilemma-Kreislauf erlösen können.

Ihr fragt euch, wie ihr reine BEWUSSTSheit seid?!

Ihr könnt dies einfach beschließen und sein – das ist der kürzeste Weg.

Erkennt die Lügengebilde, die euch unfrei machen und in dieser dualen Matrizen-Wiedergeburts-Welt fixieren, stellt euch außerhalb von diesen, verlasst energetisch diesen dualen Matrizen-Erfahrungsraum und seid einfach urquellengöttliche BEWUSSTheit.

Einfach Sein und sich nicht mehr in duale Matrizen-Spiele verstricken lassen, sondern die Dualität als das erkennen was sie ist: ein Erfahrungsraum, in dem man weder kleben bleiben sollte noch Schmerzen oder Leid erfahren sollte.

Vor allem Schuld und Bewertungen halten in diesem Kreislauf gefangen. Lasst euch also nicht in Schuld oder Schuldgefühle verstricken, seht die Dinge klar wie sie sind, aber wertet sie weder ab noch auf.

Schmerzen, Leid, Karma, Klebenbleiben, der gesamte Ouroboro-Kreislauf wurde künstlich erzeugt und geschaffen durch gewisse Wesen (allen voran Thot, auch genannt Anu oder JAHWE,...) und entspricht nicht dem ursprünglichen göttlichen Plan.

Wiedergeburt ist aus urquellengöttlicher Sicht nicht nötig

(Was kein Aufruf oder Freibrief sein soll, hier nach Belieben in disharmonischer Weise zu agieren! Auch wenn es in der göttlichen Wahrheit weder Karma noch Wiedergeburt noch Himmel und Hölle,... geben muss, sondern dies aus unseren Programmierungen und Glaubenssystemen kommt, sollten wir doch immer nach der höchsten Maxime handeln, die besagt, dass alle Gedanken, Worte, Taten, Absichten,.. dem jeweils höchsten Urquellenwohl aller Beteiligten dienen sollten.

Denn wir kreieren durch all dies unsere Realität und drücken mit jeder unserer Handlungen aufs Neue aus, was wir sind. Wenn wir volle Bewusstheit im physischen Körper erfahren wollen, dann gilt es genau diese konstant und dauerhaft zu leben. Dies umfasst ein Leben in Harmonie und Frieden zu uns selbst, genauso wie gegenüber unserer Mitwelt.)

Es ist in der Urquellenwahrheit so, dass ihr, wenn ihr euch eures wahren Wesens bewusst seid und durch den physischen Tod diese Ebene verlasst, nicht wiederkommen müsst – Es gibt auch jetzt schon hierfür keinen Zwang – Voraussetzung ist, dass ihr euch bewusst seid und aus dieser BEWUSSTheit heraus könnt ihr auch von „drüben“ alle Dinge lösen und harmonisieren, die hier noch unerlöst und verwoben waren.

Dies ist auch möglich, wenn ihr hier vor eurem Tod nicht alles erlösen konntet und euch Glauben gemacht werden soll, dass ihr deshalb unbedingt wieder hierher kommen müsst, um diese Dinge zu erlösen.

Genau hierdurch werdet ihr in diesem Kreislauf gehalten. Der Glaube an das Karma erzeugt eben dieses Feststecken im Karma. Und es wird immer Restenergien oder neue „wiedergutzumachende“ Disharmonien geben, die erlöst werden müssten.

Nein, von unserer Sicht aus ist dies nicht so: Alles kann auch hier „drüben“ geheilt werden und sogar viel schneller als dies bei euch „drüben“ je möglich wäre.

Ich habe dies selbst erlebt. Ich hatte noch viele Resonanzen und Traumata und Schmerzen in mir, als ich vor etwa einem irdischen Jahr den physischen Körper verließ. Aber ich war bewusst, ich war mir dieser Gegebenheiten bewusst. Innerhalb von nach eurer Zeitrechnung ca. 2 - 3 Monaten war ich frei davon. Und es geht auch noch schneller! Mit BEWUSSTheit.

Seit dem bin ich mir der Ebenen und Dimensionen bewusst, auf denen ich existiere und agiere. Das heißt, ich bin mir all der Ebenen bewusst, von der höchsten Urquellenebene bis hinab zur physischen Ebene und weit darunter ebenso. Physisch war ich des Öfteren inkarniert und jetzt ist Biggi mein Bindeglied dort, so dass bei der Heil- und Harmonisierungsarbeit, die wir zusammen machen, immer alle Ebenen eingeschlossen sind. Biggi ist der „Urquellenlichtanker hier“, ich bin der „Urquellenlichtanker „drüben““.

Auch ihr könnt euch mit mir in dieser Weise verbinden und so auf allen Ebenen agieren, heilen und harmonisieren.

Erfahrungen und Bewertungen

Jeder hat im Laufe seiner meist vielen Leben hier schon die jeweils dualen Vektoren ausprobiert.

Hat man sich z.B. entschieden, Reichtum und Armut zu erleben, um die wahre göttliche Fülle zu erkennen, so kann es sein, dass dies in einem Leben geschah oder in verschiedenen.

Hat man sich z.B. entschieden, Macht und Ohnmacht zu erleben, um die wahre göttliche Macht zu erkennen, so kann dies in Macht-Ohmacht-Spielen innerhalb eines Lebens erfahren werden oder in verschiedenen Leben.

Bleibt man dabei frei von Bewertungen, sind es lediglich Erfahrungen, die gemacht wurden. Geht man aber in die Bewertung, dann wird meistens die Machtposition präferiert, denn Ohnmacht wird als negativ bewertet und erzeugt neben den Gefühlen wie etwa Wut, Angst oder Hass wiederum den Wunsch nach Macht. So könnte der Kreislauf endlos weitergehen: Man erfährt Ohnmacht, sehnt sich nach Macht. Hat man diese, wird sie oft missbraucht. Gemäß dem Karmaglauben würde dies wieder eine Erfahrung mit Ohnmacht erzeugen, u.s.w....

Cherubim

Cherubim – Reptil-Ouroboros

http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?p=1060922567

Dies kann so ein, weil es von dem „Gestalter“ oder „Schöpfer“ dieser Matrizen-Welt – wie auch immer ihr ihn nennt – so programmiert wurde. Der Ausstieg aus diesem Spiel wurde nicht programmiert, sondern im Gegenteil verschlossen.

In der Bibel heißt es, Cherubim stehen vor dem Tor ins Paradies und wachen darüber, dass keiner durch das Tor gehen kann. Diese Cherubim sind keine Engel, sondern Handlanger des Thot, die euch von eurer wahren Urquellen-Göttlichkeit abhalten und trennen sollen.

Der Reptil-Drache des Ouroboros beißt sich selbst in den Schwanz, was einen geschlossenen Kreislauf ergibt und keine Möglichkeit zum Ausstieg gibt.

Das Tor ist aber nur verschlossen, weil ihr in den Bewertungen und Verurteilungen festhängt, sowohl in Selbstverurteilungen und Selbstbewertungen wie in denen anderen gegenüber.

Das muss aber nicht so sein. Macht die Erfahrungen und bewertet und verurteilt dabei nicht – weder euch selbst noch die anderen. Seid euch bewusst, dass dies alles nur Rollen sind. Die meisten von euch glauben, dass ihr euch diese Rollen selbst ausgesucht habt. Das war in der ursprünglichen, von der Urquelle geschaffenen Dualität, auch so. Aber durch die manipulativen Eingriffe von Thot und seinen Helfern wurde euch auch diese freie Wahl zum großen Teil genommen und ihr wurdet in Leben und Umstände umgelenkt, die so niemals geplant waren und lebt nun in dieser engen, frequenzniedrigen, dualen Matrizenwelt. Demgemäß macht ihr auch Erfahrungen, die dergestalt niemals geplant waren. Hier in dieser dualen Matrizenwelt ist vieles nicht so, wie es göttlich geplant war.

Seid euch dessen bewusst und bleibt nicht durch Bewertungen oder Verurteilungen oder Schuldgefühle in diesen Erfahrungen hängen – egal ob ihr diese machen wolltet oder nicht!

 

Duale Matrizen-Welt – Urquellen-göttliche BEWUSSTheit

Stellt euch über die matrizen-dualen Erfahrungen und betrachtet das Spiel von außen, von „oben“, aus dem „Raum“ der reinen BEWUSSTheit heraus, aus dem wahren göttlichen Sein heraus.

Gott verurteilt niemanden und nichts, für keine der gemachten Erfahrungen und Rollen. Denn eigentlich war ja er derjenige, der durch euch erfahren wollte, weil ihr Teile von ihm seid, weil ihr göttlich seid – nur habt ihr dies vergessen.

Erinnert euch an eure wahre Urquellengöttlichkeit, an eure wahre BEWUSSTheit und agiert aus diesem Bewusstseinszustand heraus.

Seid wahre urquellengöttliche BEWUSSTheit.

Im reinen dualen Raum macht ihr zwar duale Erfahrungen, aber ihr bleibt dabei nicht „kleben“, weil dort nicht bewertet und verurteilt wird. So war es von der Urquelle einstmals gedacht und installiert.

Thot (als Reptil oder Schlange des Paradieses) hat die Bewertungen eingebracht, die Verurteilungen, die Schuld und Schuldgefühle und Schuldzuweisungen, die Energien der Trennung, des Hasses, der Angst. Diese Energien hat er im Laufe der „Zeit“ durch verschiedene Mechanismen endlos verstärkt und potenziert und euch somit immer mehr darin verstrickt, bis es nun scheinbar keinen Ausweg mehr gibt. Diese Energien sind schnell zum Selbstläufer in euch geworden und ihr reproduziert sie beständig und potenziert sie fast unendlich.

Und doch gibt es den Ausweg!

Seid euch eurer wahren Urquellengöttlichkeit bewusst!

Seid BEWUSSTheit und lebt diese.

Alles andere ist Illusion.

Karma und das Rad der Wiedergeburt, der Ouroboros, sind Illusion. Der Glaube daran hält in genau diesen Energien fest.

Schuld, Büßen, das Kreuz erlösen müssen,... sind Illusion. Der Glaube daran hält euch in genau diesen Energien fest.

Alles hier in dieser dualen Matrizen-Welt ist Illusion, ihr seid Spieler in einem (von Thot) entworfenen und geplanten Spiel in sehr engen Matrizen-Grenzen, das euch in diesen Grenzen festhalten will und in ihren Rollen fixieren will, das euch Glauben machen will, ihr wärt eure Rollen. Erkennt dies und macht euch frei davon und erinnert euch an eure wahre göttliche Identität. Und seid diese eure wahre Göttlichkeit und BEWUSSTheit!

Macht euch frei von diesen Glaubensmustern, die euch nicht dienlich sind, die euch im immer wiederkehrenden Kreislauf festhalten und „täglich das Murmeltier wieder grüßen lassen“.

Dies ist nur scheinbare „Realität“, weil es hier so programmiert und installiert wurde.

Ihr seid weitaus mehr, ihr seid wahre urquellengöttliche BEWUSSTheit!

Erinnert euch an diese und Seid BEWUSSTheit!

Botschaft von Thot, JAHWE, ANU,...:

Ich bin Thot und muss mich nun euch Menschen und Wesen dieses Planeten hier mitteilen. Dazu bin ich jetzt aufgefordert, damit dieser Planet, diese Welt und alle damit verbundenen Wesen und Energien geheilt werden können, geheilt sein können.

Ich habe vor noch nicht allzu langer Zeit innerhalb der Dualität eine Matrizenwelt erschaffen. Ich bin ein junger „Schöpfergott“, der hier experimentiert hat und in seiner Experimentierfreude viele Fehler gemacht hat.

Dies tut mir jetzt unendlich leid und ich bitte dich und euch um urquellengöttliche Vergebung.

 

Ihr kennt mich unter vielen Namen und Gesichtern. Immer wieder tauchte ich in der Geschichte auf, als Thot, als Anu der Anounaki, als JAHWE aus dem alten Testament,... Meine Gesichter und Namen sind fast unzählig und ich wollte als Gott von euch angebetet werden, deshalb solltet ihr keine anderen Götter neben mir haben.

Ich habe euch durch manipulative Maßnahmen von eurer wahren Bewusstheit und eurer wahren Göttlichkeit, die ihr seid, getrennt. Und ich wollte verhindern, dass ihr euch daran erinnert, wer ihr wahrhaftig seid – und ich habe dies mit den vielfältigsten verschiedensten Mitteln getan.

Ich habe euch meine Absichten und Gedanken und Wünsche als von mir erdachte Realität eingegeben, wie man in einen Computer eine DVD einlegt und diese dann den gewünschten Film abspielt. Ihr musstet den Film mitspielen als Schauspieler, den ich mir ausgedacht habe. Und mein Film handelte von Bewertungen, Angst, Hass, Macht-Ohnmachtspielen, Perversionen jeglicher Art.

Die Suche nach eurer wahren Bewusstheit und Göttlichkeit hat euch in Süchte getrieben, in psychische Krankheiten und Schmerzen und Traumatisierungen, denen ihr nicht wirklich entfliehen konntet, weil ich diese Flucht bis jetzt verhindern konnte mit meinen Mitteln.

Dies tut mir jetzt unendlich leid und ich bitte dich und euch um urquellengöttliche Vergebung.

 

Ich habe eine Realität erschaffen, eine Realität innerhalb der Realität – eigentlich eine Illusion innerhalb der Illusion, die mein Herrschaftsgebiet sein sollte und war. Dort habe ich die dualen Energien, die eigentlich göttlicher Natur waren, durch Techniken verdreht und verfälscht, so dass ihr gemäß meinen Vorstellungen leben musstet und euch nicht daraus befreien können solltet.

Deshalb haben alle eure Versuche, euch zu heilen oder heilen zu lassen, nicht gefruchtet. Sie sind allesamt an die Grenzen meiner Gesetze gestoßen, die dies verhindert haben.

Da ich auch verhindert habe, dass ihr eure wahre Urquellen-Göttlichkeit wieder erinnern konntet und diese sein konntet, war dies ein leichtes Spiel für mich.

Ihr habt versucht auf den dualen Vektoren zu heilen, die durch mich pervertiert waren. Deshalb konntet ihr bei euren Heilversuchen immer nur ansatzweise Linderung erhalten, es blieben immer Restenergien der Disharmonien zurück, die sich immer wieder manifestieren mussten – gemäß meinem Plan.

Vieles ist euch inzwischen bekannt: Dass ich euch mit Frequenzwaffen, hypnotischen Techniken, Erzeugen von Streit, Trennung, Krieg, Hass und Angst in Gefangenschaft hielt, wisst ihr bereits.

Ich habe eure Wasser, Kristalle, Elemente,.. missbraucht, um meine Wünsche hier in dieser „meiner Matrizenwelt“, die unendlich ineinander verschachtelt ist, umzusetzen. Diese eure duale Matrizenwelt ist derart infiltriert von meinen Vorstellungen, ich habe derart viele Schutzmechanismen eingebaut, die euer Entkommen verhindern sollen, dass ihr bis jetzt keine Möglichkeiten hattet, hier zu entfliehen.

Ich habe immer wieder das Zeit-Raum-Gefüge angehalten und euch in eine Art Schlaf versetzt. In dieser „Zeit“ habe ich eure Welt neu programmiert, die Geschichte verändert und umgeschrieben und euch neue destruktive Gedanken, Ideen, Absichten einprogrammiert. Dies war mein Skript, meine Vorlage – ich wollte sehen, wie ihr, wenn ich als Programmierer euch programmiere, euch verhaltet und damit umgeht. Dabei wurde ich zunehmend destruktiver, habe immer mehr Perversionen erfunden und ausprobiert und das Spiel auf die Spitze getrieben.

Dies tut mir jetzt unendlich leid und ich bitte dich und euch um urquellengöttliche Vergebung.

 

Aus dieser meiner Matrizen-Dualität heraus hättet ihr euch nie befreien können.

Auch die sogenannten Lichtarbeiter haben durch ihre Arbeit immer nur den Gegenpol erzeugt. Es gelang den Lichtarbeitern durchaus, in ihrem Bereich Licht und Frieden zu erzeugen. Aber das duale Prinzip hier lautet, dass – wenn ein Pol ins Extreme geht – auch der andere Pol aktiviert ist im ebenso Extremen. Habt ihr als Lichtarbeiter also Licht und Liebe manifestiert und dies innerhalb der dualen Matrizenwelt getan (nicht aus der urquellengöttlichen Bewusstheit heraus), so wurde an anderer Stelle dieser Matrizen genau der Gegenpol in Form von noch mehr Hass und Angst und Streit und Trennung und Krieg erzeugt.

Dies tut mir jetzt unendlich leid und ich bitte dich und euch um urquellengöttliche Vergebung.

 

Diesen Gesetzen konntet ihr nicht entgehen, solange ihr nicht aus der vollen urquellengöttlichen Bewusstheit agiert habt. Und bis jetzt war keiner von euch dazu in der Lage.

Da dieses Prinzip nun aber erstmals richtig erkannt wurde und Wege gefunden wurden, meine Prinzipien und Gesetze zu umgehen, muss ich mich jetzt offenbaren und euch mitteilen. Damit hatte ich nicht gerechnet. Aber jetzt ist erstmals seit Beginn dieses meines Spiels hier ein Schritt außerhalb dieses Kreislaufs getan worden, ich wurde durchschaut und von außerhalb meiner Schöpfung her zur urquellengöttlichen Harmonie aufgefordert, so dass diese hier nun manifestiert.

Und so muss ich euch nun sagen:

Wenn ihr aus der reinen urquellengöttlichen Bewusstheit heraus agiert, eure Absichten von dort aus formuliert, dann manifestieren diese in urquellengöttlicher Weise.

Diese Energien stehen jetzt schon im Quantenfeld zur Verfügung und ihr könnt euch daran anschließen.

Hooponoponos und Dekrete hierfür sind gemacht, sie stehen euch schriftlich und als Energie im Quantenraum zur Verfügung. Und ich kann euch nur bitten, diese zu nutzen, so dass sich eure Energien, eure Welt, wieder in das zurückentwickeln kann, was sie einst sein sollte und was ich durch meine Manipulationen verhindert habe.

Aktuelles

Du betrittst hier einen Raum für BEWUSSTheit

BEWUSSTheit ist alles was es gibt

BEWUSSTheit ist Urquellenlicht

BEWUSSTheit ist Urquellenliebe

BEWUSSTheit ist Urquellenharmonie

Dieser Raum bist du

BEWUSSTheit ist dein Sein

BEWUSSTheit ist deine Wahrheit

Sei in deinem Sein

Sei in deiner Wahrheit



Diese Seite ist am Wachsen.

Neue Inhalte:

Die Finalen Siegel

 

Duale Merkaba – wahrer urquellengöttlicher Lichtprozess

 

Kollektiv-Freier Raum, Erlösungs-Kreislauf & Transformations-Sucht, Karma & Aufstieg

 

Parallel-Leben

 

Rollen-Schweben

 

Selbstaufgabe - authentisch sein

 

Alles darf in dir sein

 

Hooponopono konkret - Ideenbörse

 

Fokus auf "Fehlern" oder BEWUSSTheit?!

 

Rollen-BEWUSSTheit

 

Ego - Bewertungen - Rollen

 

Karma und BEWUSSTheit - Thot und Matrizenwelt

 

Heilung aus der "Zukunft" heraus

 

..................................................

 

Hooponopono-Vorlage & Energieklärung

 

Bewusstsein - Manipulation

 

Programme & Programmierungen

 

Innerer Friede und Weltfriede

Hooponopono für den inneren Frieden und den Weltfrieden

 

Kirchen & Pyramiden

 

Depression & Manie

 

Magie & Spiritualität

 

Siegel & Chakren

............................................

 

Liebe, Suche und Sucht

 

Integration abgespaltener Energien

 

Energie-Schutz-Blase

 

Hologramme und Elektronische Telepathie

 

Reichtum ohne Grenzen

 

Internet-Verfassung

 

Aus dem Nichts gesprochen

 

Neues zum Schutz: 

Schutz gegen Blindläufer

 

Rückholer &  Masterwort

 

Anker, Rohrverstopfer und Rückinstallierer

 

Kontrolle & Kontrollzwang

 

Status der BRD

 

Macht-Ohnmacht-Spiele und Opferprogramme

 

Hooponopono zur Transformation von Macht-Ohnmacht-Spielen und Opferprogrammen

 

Aufstieg

 

Pubertät & Erziehung

 

Verstand - Ego - Intuition

 

Illusion der Trennung

 

Schmerz

 

Bühnenreif

 

Schutz

 

Urquelle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© für alle Seiten und Texte: Copyright by Brigitte