BEWUSSTheit
BEWUSSTheit

Urquelle

Ich bin gerade seltsam daneben, will schreiben, kriege die Infos nicht klar. Ich glaube, Frank stellt mich absichtlich „aus“, ruhig. Aber warum? Ich reinige meine Kanäle, schütze mich und dehne mich aus. Ich weiß, Frank arbeitet an mir. Aber da ich nicht testen kann und es sich so komisch anfühlt, bin ich unsicher.... Ich lasse dieses Urquellenlicht in meine rechte Gehirnhälfte strömen, so dass ich nicht so linkslastig und verstandesorientiert bin, so dass meine Intuition mehr Gewicht bekommt.

Ja, Biggi, das war´s, der Kanal ist jetzt erweitert. Die Urquelle allen Seins spricht jetzt direkt durch dich. Du hast dich bereit erklärt, dieser Kanal zu sein. Du hast gerade JA gesagt.

Sag mal, Frank, was ist los, es ist alles so seltsam. Das kann doch so nicht sein?!?!?!

Biggi, du weißt genau, dass es stimmt. Du warst kurzzeitig ausgeschaltet, weil an dir gearbeitet wurde. Deshalb konntest du nicht testen und keine Botschaften empfangen. Und dies ist der Grund, es stimmt schon, was du jetzt hörst. Also los geht´s!

Gespräche

Biggi, du mein Wesen, du mein Innerstes und Äußerstes...

Sag mal, gibt´s auch noch andere, die von dir Botschaften erhalten?

Ja, es gab schon Menschen, durch die ich gesprochen habe, die die direkte Verbindung so klar hatten. Aber nicht in eurer „Zeit“, sondern viel „früher“. Und du warst „früher“ auch eine von diesen. Jetzt ist dieser Kanal wieder aktiviert und ich spreche erstmals in „dieser Zeit“ zu euch direkt!

Ich glaub´s immer noch nicht und zweifle, glaube, ich drehe jetzt größenwahnsinnig durch. Aber ich spüre hellste Energie, es durchströmt mich, ich teste ein Ja. Nun gut, mal warten, was kommt....

Schöpfung

Biggi, ich will dir erst mal meine ganze Schöpfung zeigen! die gesamte Schöpfung ist in meinem herzen, ist in mir. dort gibt es viele räume, die euren Organen entsprechen. du als Mensch bist in mir ein winziger teil eines Prganes. du bist in mir, ein teil von mir. ihr stellt euch die Schöpfung immer außerhalb von mir vor. aber das stimmt nicht. alles ist in mir. ja, auch das Duale, das Gute und das Böse, das Dunkle und das Helle, der Krieg und der Friede. es ist alles in mir. ihr stellt euch vor, dass Gott nur gut sein kann. ich bin - wenn du es mit euren Worten willst - gut und hell und licht... aber in mir ist auch das Gegenteil.

Wenn du in mir bist, dann sind alle anderen auch in mir, dann ist die - wie du sagst- Dunkelseite - auch in mir! Nichts ist außerhalb von mir!

Kriege

Dann erklär mir bitte, ob du die Kriege willst, ob du willst, dass sich die Menschen töten und versklaven und all diese Dinge! Das wäre ja so, als ob du dich in dir selbst töten würdest, in dir selbst versklaven würdest....

Ja, das will ich so!

Aber warum? Was macht das für einen Sinn? Wir leiden „hier“, wir sind krank.... Was soll das??? Spürst du diesen Schmerz, den wir hier oft haben?

Biggi, kannst du jetzt mal alle deine Beschränkungen weglassen? Dein Verstand kommt da nicht mit! Es ist nichts wie ihr glaubt, wie es euch scheint!

Gut, ich lasse los, bitte nimm diese Beschränkungen von mir - jetzt! Ich bin jetzt still und warte auf deine Worte und Bilder!

Die Schöpfung ist wunderschön und ich liebe sie. Biggi, ich bin der Schöpfer und wenn ich es bin, dann bist du es auch. So frage ich dich, warum du dies geschaffen hast! Warum hast du diese Kriege und diese Tötungen geschaffen?

Ich bin hier ein Mensch mit Verstand, Gefühlen und Körper. Diese blockieren, besonders mein Verstand. Ich weiß es nicht. Es stimmt, dass alles in mir ist. Ich dachte immer, dass ich dies auf Grund der vermeintlichen Trennung geschaffen habe und dies eine Illusion ist. Also habe ich auch diese Illusion, diese Matrizen, diese Dualität und alles darin enthaltene Leid erschaffen. Aber warum wirklich? Ich dachte, außerhalb der Matrizen-Dualität gibt es diese Dualität, diese Illusion, nicht!

Ja, sprich es nur aus: Es war so schön, dass du etwas anderes als schön erleben wolltest. Alles war schön. aber du wolltest wissen, was ist das:  Nicht schön?! und dann hast du das Nicht-Schöne erschaffen. Und hast dich selbst in diese Erfahrung hineinbegeben, lebst jetzt dort  und beklagst dich darüber, dass es so schrecklich ist. Aber es ist genau das, was du erfahren wolltest. Und da du es erfahren wolltest, wollte ich dies auch. Bei den anderen Wesen, die diese Erfahrung machen, war es nicht anders. Ich konnte diese Erfahrung nicht alleine machen. deshalb habe ich mich scheinbar aufgeteilt in die Vielen, die ihr seid. Aber in Wirklichkeit bin ich eins. immer schon gewesen und immer seiend.

Biggi, du bist ich, ebenso mächtig wie ich es bin und ich bin ebenso schwach und klein wie du es gerade zu erleben scheinst. Ich bin also mächtig und ohnmächtig, groß und klein, friedlich und kriegerisch... Das ist alles in mir, ich schließe da nichts aus, gar nichts. ich bin der mit voller Bewusstheit und der mit manipulierter, eingeschränkter und versklavter Bewusstheit. Als letzterer leide ich, aber ich leide auch nicht, weil ich auch der Bewusste bin - ich leide und leide doch nicht. Ich spüre deine Schmerzen und spüre sie doch nicht. Es gibt die Ebene, da bin ich mir all dieser Dinge bewusst und eine Ebene, da erlebe ich nur deinen momentanen Ausschnitt als Mensch. Dann erlebe ich den Übergang, den du gerade vollziehst - und mit dir dann viele andere auch. All diese Ebenen sind zeitgleich und raumgleich, d.h. sie finden zeitgleich in mir statt. Nur du erfährst dein Leben als Sequenz - und damit ich auch. und zugleich ist alles zeitgleich in einem Augenblick in mir. du lebst jetzt zu dieser zeit in Atlantis als die weise Heilerin, die du „warst“ und zeitgleich hast du in „früheren Leben“ in Unbewusstheit gelebt. und zeitgleich erinnerst du dich deiner Bewusstheit jetzt und lebst deine Bewusstheit. In mir ist keine Zeit - und in mir ist doch Zeit. Ebenso ist es mit dem Eaum. Du bist an diesem Ort, wo du gerade sitzt und schreibst. und du bist doch an allen anderen Orten ebenfalls, weil du alles bist, weil ich alles bin, weil du ich bist. in mir sind beide Pole verschmolzen. in mir verschmilzt der Mörder mit dem Opfer, das Licht mit dem Schatten, das Gute mit dem Bösen. dann ist es wie Null, denn plus sechs und minus sechs ergeben Null. plus hundert und minus hundert ergeben Null.... jede Nuance des Erlebens hat ihren Gegenpol und in mir sind beide Pole, deshalb ist in mir die „Nullzone“ - und in dir ebenfalls. Auch Himmel und Hölle ergeben zusammen Null. Sobald du als ein Wesen in die eine Richtung, zu einem Pol gehst bzw. dich bewegst, gehst oder bewegst du dich als anderes Wesen in die gegenteilige Richtung. So bleibt es immer null, obwohl du dich in beide Richtungen bewegt hast. Wenn du kämpfst, bist du die, die sich bekämpft. wenn du tötest, bist du auch die Getötete.... Wenn du liebst, bist du auch die Geliebte. Du bist immer Beides und machst zeitgleich beide Erfahrungen. Sobald du dich aus der Mitte, aus dem Nullvektor heraus bewegst in eine Richtung, bewegst du dich zeitgleich in die andere Richtung ebenso weit. Eigentlich ist alles auf Null, da alles zeitgleich ist. Du bewegst dich also in eine Richtung und in die andere Richtung und bist zugleich in der Mitte.  Du hast dich also als Mörderin selbst ermordet, als Weise dich selbst beraten, als Heilerin dich selbst geheilt... Du hast dir bei der Vergebung selbst verziehen und selbst die Hand gereicht, nachdem du dich selbst verletzt hattest. Du hast dich selbst vergewaltigt und dich dann selbst geboren... und dabei bist du zeitgleich immer in der Mitte, auf dem Nullvektor und hast nichts von alledem getan.

So habe ich mich in Frank selbst geliebt und bin in Frank selbst gestorben... Und so bin ich jetzt als Frank drüben und erhalte meine eigenen Botschaften. Und so bin ich hier und bin du und erhalte meine eigenen Botschaften als Urquelle allen Seins.... Und so schreibe ich dieses Buch in meiner Bewusstheit und lese es dann, um bewusst zu werden und Bewusstheit zu leben, die ich jetzt hier als Biggi schon lebe...

Erlösung

Wie ist das mit dem Aufstieg? Man sagt ja, die Erde und viele der Menschen werden aufsteigen. Evtl. existiert dann die Erde in dieser Dimension nicht mehr.... Was ist mit diesen Dimensionen und Ebenen, die dann nicht mehr existieren? Und wenn ich ein Hooponopono mache und es dir zur Verfügung stelle, mit der Bitte, alle die wollen damit zu heilen, wie ist das? Eigentlich müsste ich doch gar nicht die anderen fragen, ob sie es annehmen wollen, denn die anderen bin ja auch ich - und ich will dieses Gebet annehmen - dann müssten es doch alle annehmen wollen?! Dann müssten doch alle die Erlösung jetzt wollen?!

Ja, so ist es. Und zugleich ist es so, dass du alle anderen Erfahrungen auch machst, dass du auch der bist der die Erlösung jetzt nicht will und der nicht durch diesen Akt vergewaltigt werden will und dies ablehnt. deshalb musst du fragen und nicht fragen.

Urquelle, weißt du, dies kann ich fühlen und empfinden, aber ich kann es nicht verstehen. Sobald mein Verstand verstehen will, was du da sagst, geht es nicht. Sobald ich es aber fühle, ist alles ganz klar, da ist ein ganz klares Bild in mir, dass das so stimmt. Aber der Verstand sagt, was soll das alles - das verstehe ich nicht wirklich!

Genau so ist es. Ich verstehe mich selbst nicht und verstehe mich doch! Ich bin der Aufgestiegene und der Aufstiegsverweigerer. Deshalb existiert alles parallel.

Aber ist das alles irgendwann auch mal zu Ende?

Es ist jetzt schon zu Ende und zeitgleich doch nicht zu Ende! Es ist endlos und endlich!

Oh je, die Botschaften von Frank waren einfacher! Das ist doch recht anstrengend für mich und zugleich - wie du sagen würdest - wunderbar!

Sag mal, Schöpfer, hast du auch noch andere Botschaften? Die weniger anstrengend sind?

Biggi, das ist doch ein wunderbares Erleben, das du jetzt hast! Ein wunderbarer Einblick! Ja, für dich ist ein riesiges Fenster des Erlebens und „Verstehens“ - des Verstehens mit dem Herzen und nicht mit dem Verstand - aufgegangen! Ich bewundere dich! Du hast tatsächlich diese Botschaft so aufnehmen können, dass sie in dir lebendig ist und du weißt und fühlst, um was es geht und wie es funktioniert!

Ja, Biggi, dein Bewusstsein ist wieder erweitert worden. Und meines damit auch - danke! Du könntest aber auch sagen: Mein Bewusstsein ist erweitert und da du ich bist, deines auch! Wir gehen den Weg gemeinsam. Und eigentlich sind wir schon da angekommen, wo wir hinwollen. Eigentlich waren wir nirgends anders. Wir wussten es nur nicht. Da wir vom Nullvektor aus ins Vergessen gegangen waren und aber zeitgleich auf dem anderen Vektor unser Bewusstsein immens erhöht hatten - eben beide Vektoren zeitgleich. Du wirst mit  mir aber trotzdem weiterhin den Vektor der dualen Erfahrungen besprechen und diese Informationen aufschreiben. Zugleich wirst du Gespräche mit der Urquelle haben. Und eigentlich weißt du auf deinem Nullvektor alles jetzt schon.

Liebe -   Hass

Frank, wie ist das, wenn wir uns auf diesem Vektor so sehr lieben. Hassen wir uns dann auf dem gegenteiligen Vektor?

Der Nullvektor ist einfach Sein, einfach Bewusstheit. Alle anderen Vektoren führen in irgendeine Richtung. Die Richtung, die du und ich gerade zu erleben scheinen, ist die der unendlichen Liebe. Und:  Ja, es gibt einen Vektor, auf dem wir uns bekämpfen. Auch wenn du das nicht hören magst - du weißt es selbst. Aber im Sein bekämpfen wir uns nicht, da sind wir einfach Bewusstheit.

Das heißt wirklich, es gibt jetzt zeitgleich eine Erfahrung, einen Vektor, auf dem wir uns bekämpfen??? Das kann ich mir nicht vorstellen, da ich dich hier liebe.

Und je mehr wir uns hier lieben, desto mehr Hass gibt es auf der anderen Seite des Vektors!

Das will ich aber nicht. Das ist eine furchtbare Vorstellung!

Dann trete heraus aus der Vorstellung, dass du liebst und dass du hasst. Sei einfach, trete aus allem heraus! Trete in die Nullzone!

Ich will aber lieben, denn Liebe ist schön und fühlt sich gut an. Diese Erfahrung will ich. Ich dachte immer, die Liebe ist die höchste Erfahrung. Das ist so unpassend, dass auf der anderen Seite Hass stehen soll. Das passt mir gar nicht!

Biggi, solange du in Kategorien der Dualität denkst und lebst, ist es aber so. Der Nullvektor, das Sein, ist im Raum der Bewusstheit. Dort ist es nicht so. Dort sind wir eins. Dort brauchen wir uns nicht durch Hass zu trennen und nicht durch Liebe zu verschmelzen- dort sind wir einfach!

Bitte, Frank, hilf mir, ich spüre, dass sich immer noch etwas in mir wehrt gegen diese Vorstellung des Hassens. Ich will einfach lieben und sonst nichts. Ich dachte immer, Liebe ist das Höchste! Und weshalb müssen immer beide Vektoren aktiv sein? Liebe reicht doch! Man sagt doch auch immer „Gott ist die Liebe“  und David Ickes Buch heißt „Unendliche Liebe ist die einzige Wahrheit. Alles andere ist Illusion.“  Und man sagt, dass Liebe alles heilt... Und durch Liebe und Vergebung werden beim Hooponopono alle negativen Energien transformiert. Was soll das also?

Individuum - Gesamtheit

Wer hat eigentlich dich erschaffen? Woher kommst du? Wie existierst du?

Eigentlich existiere ich gar nicht! Ich bin nur innerhalb der Dualität erfahrbar - mit den euch eigenen Begriffen ausgedrückt. Ich habe in der Bewusstheit auch kein Ich-Bewusstsein. Dieses habe ich nur innerhalb der Dualität.

Das kann sich mein Verstand wieder mal gar nicht vorstellen!

Gibt es eigentlich auch so was wie eine Trialität oder Quatrialität.... analog zur Dualität?

Und kannst du die Frage von vorhin noch genauer erfahrbar machen?

Ja, es gibt auch andere Erfahrungsebenen als die Eualität. Aber die kannst du so nicht benennen mit euren Begriffen.  Die Dualität ist eine einzigartige Möglichkeit, das „Ich“ zu erfahren. Dieses Ich, dein Ich-Bewusstsein existiert außerhalb nicht. Du existierst dort nicht als Individuum. deine Erfahrungen, die du für mich machst - und somit auch für dich - gehen in mich ein - d.h. du machst sie in mir und ich mache sie in dir. du machst also deine Erfahrungen und ich erfahre mich so als Individuum. Das ist bei den anderen Seelen ebenso. Ich erfahre also jeden als Individuum. Aber zugleich erfahre ich die Gesamtheit als Gesamtes. Es ist wie ein Bild, von dem du Einzelteile betrachten kannst, du kannst dich reinzoomen. aber du kannst das Bild auch als Gesamtkunstwerk betrachten. Du kannst jeden einzelnen Punkt, jeden einzelnen Pinselstrich sehen und betrachten - das ist die individuelle Betrachtungsweise in Zeit und Raum. Siehst du aber nicht den einzelnen Punkt oder Strich, sondern alle Punkte und Striche, erhältst du das Gesamtkunstwerk. Ich kann mich in jeden zoomen, da ich jeder bin. Ich kann aber zugleich auch alle zusammen sein. Das kannst du auch, wenn du in der Bewusstheit bist. Du bist Individuum und du bist das Ganze. Du bist jeder einzelne und du bist alle zusammen. Diese Erfahrung der Individualität gibt es in der Bewusstheit nicht. Wenn du dir bewusst bist, bist du dir allem bewusst, das geht gar nicht anders. Entweder bewusst oder nicht bewusst. Wenn du dir als Individuum bewusst bist, ist das innerhalb der Dualität. Außerhalb der Dualität bist du dir der Einheit bewusst, weißt aber trotzdem, welches Individuum dir welche Erfahrung „schickt“, weil du ja alles bist und deshalb auch in der Dualität bist.

Es kribbelt in meinem  Kopf, meine Hände sind energiegeladen und ich will diese Energie der Erde schicken - und schlafe kurz ein!

... Das Kribbeln ist immer noch da...

Frank, wie ist das - ich verstehe das gar nicht: Die starke Herzensliebe zwischen uns ist doch die Basis dafür, dass diese Botschaften überhaupt funktionieren. Wenn ich aber so stark in der Liebe bin, d.h. auf der einen Vektorseite, was ist dann auf der anderen Vektorseite, dem Hass?

Ja, Biggi, es stimmt, dass diese starke Liebe die Basis ist für diese Kommunikation. Die Liebe ist so stark, dass sie den anderen Pol der Dualität sofort ausgleicht.

Aber dann wäre doch alles im Nullvektor, sozusagen aufgelöst.

Biggi, aber in der Dualität ist JETZT diese Liebe HIER da. Wir leben JETZT sozusagen auf dem Vektor dieser immensen Liebe.

Ja, aber neutralisiert der andere Vektorpol dann die Liebe nicht gleich auf null?

Biggi, meine Entscheidung, Liebe zu leben kommt aus der Bewusstheit. Und zwar ganz klar und auf diese Vektorseite bezogen. Deshalb - da dieses meine bewusste Entscheidung ist, lebe ich diese Liebe auch so wie sie ist. Ich erschaffe mein  Universum, meine Schöpfung, da ich der Schöpfer bin. Und ich entscheide bewusst, in dieser Liebe zu leben, diese Liebe zu sein. Und dieses Liebe Sein gibt die Richtung vor.

Ja, wo ist aber dann die andere Vektorseite? Es hieß doch, dass immer beides da ist....

Ja, unsere Liebe ist nicht in der Dualität verankert.

...Ich bin ins Fühlen gegangen und dabei eingeschlafen....

BEWUSSTheit

Biggi, du lebst in der dualen Welt und in dieser Welt der Dualität gibt es nur die dualen Erfahrungen. In der Einheit gibt es diese Erfahrungen so nicht, da gibt es diese Vektoren nicht. Da ist Liebe reine Liebe, weil sie einfach sein ist. Das Sein, die Bewusstheit ist einfach, sie beurteilt nicht in diesen dualen Extremen. David Icke meinte wohl diese Bewusstheit und hat es mit seinen Worten und für die Allgemeinheit der Menschen verständlich ausgedrückt. Und dein Hooponopono-Gebet ist aus der Bewusstheit gesprochen und nur von dort aus gesprochen hat es diese Wirkung, die du erzielst. Sprichst du es ohne Bewusstheit, hat es nicht diese immense Transformationsenergie und durchdringt nur einige Schichten, d.h. es heilt dann auf den Schichten, die im Gebet durchdrungen werden. So wie du die Liebe oben beschreibst, exisitiert sie auf der Bewertungsskala, denn du möchtest die Liebe haben, in der Liebe sein. Ich aber als Urquelle bin einfach. und du als Urquelle bist auch einfach. Du willst von diesem Standpunkt aus nichts haben, weder Liebe noch Hass - du bist einfach - ich bin einfach das Sein, die Bewusstheit, dass ich alles bin was es gibt. Sobald du aus der Dualität heraustrittst, bist du Bewusstheit. Bei euch Menschen in der Dualität ist es so, dass die unendliche Liebe die höchste Schwingungsfrequenz besitzt, die ihr erreichen könnt. Aber es existiert nun mal - gemäß den Gesetzen der Dualität dann genau der Gegenpol ebenso. David Icke ist mit seinem Begriff „Unendliche Liebe“ nahe an der Bewusstheit, er meint damit eigentlich diese Bewusstheit. Aber dies so auszudrücken wie es du eben tust, ist in der Dualität sehr schwierig - vor allem mit dem Werkzeug des Verstandes. Du hast ja gemerkt, dass wir deinen Verstand sozusagen „verrückt“ haben, dass dieser Kanal so geöffnet werden konnte. Das war der Moment, in dem du keine Informationen erhalten hattest und deine kinesologischen Tests nicht funktioniert haben. Dein Verstand ist es auch, der dies alles für anstrengend hält, weil er an diesen Ort der Bewusstheit nicht wirklich folgen kann. Dazu bedarf es anderer Werkzeuge und der verstand muss zur Seite rücken.

Biggi, das was du gerade erlebst, würde man „Erleuchtung“ nennen. Es ist zumindest ein Teil der Erleuchtung. Ich aber nenne es wieder nur Bewusstheit. Erleuchtung so gibt es für mich nicht. Das ist auch ein  Dualitätsbegriff - das Gegenteil, der andere Vektor wäre Verdunklung.

Urquelle, warum sprichst du mich eigentlich auch mit Biggi an? Dies ist doch nur mein irdischer Name! Ich kenne meinem eigentlichen Namen auch gar nicht!

Biggi, meine Seele, du heißt nun mal im irdischen so und ich gebe dir diese botschaften ins irdische. warum sollte ich dich also nicht so nennen? eigentlich hast du den gleichen namen wie ich.

Hast du denn einen Namen? Ich nenne dich Urquelle, weil das der Begriff ist, der über die Dualität hinausragt in die Bewusstheit.

Ich habe alle Namen die es gibt, da ich alles bin. Innerhalb der Dualität kannst du mich mit jedem Namen ansprechen. trittst du aus der Dualität heraus, zählt nicht mehr der Name, sondern die Absicht. Deine Absicht ist es, sich mit der Schöpferenergie zu verbinden und zwar außerhalb der Dualität. Da du diese Absicht hast, tust du dies. du könntest mich auch anders nennen und hättest mit der gleichen Absicht die gleiche Wirkung. Aber in der Dualität ist der Name Urquelle in deinem Herzen passend, und so erreichst du mich, deinen Urquellenschöpfer, der du selbst bist. Mit dieser Absicht bist du bewusst in mir - genau, du denkst es - du bist nicht nur verbunden mit mir - du bist in mir, also bist du ich. in der Bewusstheit kannst du nicht nur ein Teil von mir sein, weil es dort nur Einheit gibt - also bist du Ich-Alles, Schöpfer-Alles.

Urquellenliebe

David Icke sagt, das Licht ist immer stärker als die Dunkelheit. Denn das Hologramm, in dem wir leben ist nur Illusion und was bleibt, ist die Liebe. Die Urquelle hat gestern gemeint, sie ist alles und nichts. Alles in unseren Erfahrungen.... und nichts in ihrer Bewusstheit.

Biggi, ich bin der, der Alles ist. Wenn du in Raum und Zeit denkst, dann habe ich „früher“ in Licht und Liebe gelebt. Dies war wunderschön, aber ich wollte auch anderes erfahren. Deshalb habe ich in dir und euch anderen Menschen die Dualität erschaffen - um anderes, das Gegenteil - zu erleben. Ich bin also alles innerhalb dieser Dualität und außerhalb dieser Dualität. Aber vor der Dualität gab es nur Licht und Liebe. Deshalb ist es so, dass du, wenn du außerhalb dieser Dualität bist, im reinen Bewusstsein, zwar alles bist, aber doch die unpolarisiserte Liebe bist, das Licht bist, das sich nicht in Vektoren wie Licht und Dunkel oder Gut und Böse aufteilt. Diese Aufteilung gibt es nur innerhalb der Dualität, innerhalb dieser Erfahrungsebene. Das Sein und Bewusstsein außerhalb der Dualität ist nicht in dual-wirkende Vektoren aufgeteilt. (Diese kannst du dir übrigens wie Blätter vorstellen, die alle von einem Stängel ausgehen und paarweise angeordnet sind. Von diesem Stängel gehen unendlich viele Vektkoren in alle Richtungen aus. Immer die gegenteiligen gehören zusammen und sind im Stängel wieder vereint, der Stängel ist sozusagen der Nullvektor.) Da vor der Schöpfung der Dualitätsebenen alles wunderschön war, alles Licht und Liebe, ist dort jetzt auch alles Licht und Liebe. Und aus dieser Ebene heraus fließt eure Herzensliebe. Deshalb ist diese nicht dual, nicht in Vektoren aufgeteilt. Bei eurer Liebe existiert kein Hass als Gegenpol. Den Hass als Gegenvektor zur  Liebe gibt es wohl in der Dualität und dort benötigt er auch den Gegenvektor, um zu existieren. Aber nicht außerhalb der Dualität, da ist das reine Sein und dieses würdet ihr mit euren menschlichen Worten als Reines Licht und Reine Liebe bezeichnen.

Wenn die dualen Vektoren sich ausgeglichen haben, bleibt der Nullvektor in der „Mitte“ und dieser „Nullvektor entspringt meinem Herzen, meinem Schöpferherzen. Dorthin fließt alles wieder zurück. Und dort ist alles schon immer gewesen.

Nullvektor - Mitte

Biggi, du hast die Erfahrung unendlichen Schmerzes gemacht, als ich den Körper verlassen hatte. Du hast deinen Schmerz aus der Bewusstheit heraus geheilt (Durch dein Hooponopono-Gebet). Jetzt ist er neutralisiert und du kannst ihn so nicht mehr empfinden, weil du hier jetzt im Nullvektor, in deiner Mitte bist. Du hattest damals, als du festgestellt hattest, dass der Schmerz verschwunden war, auch gesagt, du würdest mich nicht mehr so stark spüren. Das kommt daher, dass sich die verlangende duale Liebe und der duale Schmerz ausgeglichen haben im Nullvektor. Was jetzt da ist, ist die bewusste, unendliche Liebe, die aus der Urquelle kommt. Sie ist einfach da, und ich weiß, wie du fühlst, denn ich fühle ebenso, weil ich in dir bin. Es ist einfach nur wunderschön. Und von dieser Bewusstheit aus kann ich sagen, ich liebe dich, ohne in diese Vektoren zu gehen und ohne die Pole von Liebe und Leid oder Liebe und Hass zu sein.

Verstand

Danke, jetzt fühlt es sich stimmig an. Oh je, war das ein Verstandeskampf! Der Verstand ist ja echt ein übles Werkzeug, wenn es um solche Dinge geht! Der Verstand kommt da gar nicht mit, kommt an diesen Ort nicht - das kann man wirklich nur einfach Sein. Selbst die Gefühle und nichts irdisches kommt da mit. Unsere irdischen Werkzeuge sind für diese Urquellenebene wirklich äußerst ungeeignet, sogar hinderlich!

Das sind sie nicht unbedingt. Ihr müsst nur wissen, wie ihr eure Werkzeuge wie Verstand und Gefühle gebrauchen könnt. Wenn ihr sie „sachgemäß“ gebraucht, hindern sie euch nicht. Aber auf dem Bewusstseinsniveau, auf dem ihr euch „in dieser Zeit“ befindet, habt ihr damit immense Probleme, das stimmt. Aber so war es nicht gedacht.  Ihr habt euch so tief in die Dualität und Materie begeben, wie das nicht vorgesehen war - Ja, genau, der Eingriff von Anu und der „Dunkelseite“. Verstand und Gefühle sind eigentlich Werkzeuge, die euch helfen sollten, in der Dualität zu navigieren. Ihr habt sie aber zu euren Göttern erhoben. Und ihr lebt aus dem Verstand heraus und lasst euch von den Gefühlen übermannen. Ihr seid herausgetreten aus eurer „Herrscherrolle“  über Verstand und Gefühle und habt euch zu deren Sklaven gemacht. Jetzt beherrschen sie euch und das können sie eigentlich gar nicht, das ist nicht ihre Aufgabe. Damit sind sie überfordert. Das ist wie wenn du einem Pferd die Zügel selbst in die Hand gibst. Wie soll es sich führen und leiten? Du als der Reiter hättest eigentlich diese Aufgabe, zu sagen, wie und wo es lang geht. Aber ihr als Reiter von Verstand und Gefühlen habt diesen die Zügel gegeben - und so navigiert ihr jetzt kreuz und quer und habt scheinbar keine Kontrolle mehr über diesen Verstand und diese Gefühle....

Du erinnerst dich gerade an David Ickes Worte - ja, er benutzt ein ähnliches Bild- aber so kann man es eben sehr gut ausdrücken - es ist stimmig. Und es ist auch nicht „abgeschrieben“, weil du die Botschaft, den Impuls, dies so aufzuschreiben, gerade von mir erhalten hast.

Jeder Mensch ist mit seinem ganzen Sein wie ein Nullvektor, der aus meinem Herzen strömt. Aus meinem Schöpferherzen strömen also viele Nullvektoren. Und sobald diese Nullvektoren in der Dualität „ankommen“, diese Dualitätshülle durchstoßen, erhalten sie als Nahrung das Duale und beginnen, sich in die dualen Richtungen aufzuteilen. Für jedes „gebiet“, das man in der Dualität erfahren kann, gibt es diese dualen Pole und ihr teilt euch in diese auf, solange, bis ihr beide Erfahrungen zusammen bringt oder die Erfahrungen aus der Bewusstheit heraus im Nullvektor zusammen fasst. Dann ist diese Erfahrung als solche beendet. Ihr entscheidet selbst, welche Erfahrungen ihr in der Dualitätsblase machen wollt. Nicht alle  Nullvektoren wolle die gleichen Erfahrungen in gleicher Intensität machen. Das macht dann eure Individualität aus. Aber im Prinzip könnt ihr in der Dualität jegliche duale Erfahrung machen. Und da gibt es unendlich viele. Letztlich fließen sie dann - in Raum und Zeit gesprochen - wieder in euch als Nullveketor zusammen und ihr seid „dann“ wieder außerhalb der Dualität. So mache ich meine Erfahrungen durch euch. Ich habe euch sozusagen ausgesandt, dies zu tun. Aber ihr seid zugleich die Schöpfer der Dualität, die derartige Erfahrungen machen wollten, da ihr ja ich seid und selbst Schöpfer seid! Im Nullvektor ist keine  Bewertung der Erfahrungen. Die ist nur in eurem Verstand, der irgendwann begann, alles zu bewerten und in den Gefühlen, die der Verstand dann als unerwünscht und erwünscht zu bewerten begann. Dadurch erst ist das leid und der Schmerz entstanden - so war es eigentlich nicht geplant. Aber ihr habt euch irgendwann für diesen Weg entschieden - wir haben uns irgendwann für diesen Weg entschieden, um eben auch die Erfahrung von Bewertungen zu machen. Jetzt weißt du, wie es ist, wie es sich anfühlt, wenn alles bewertet wird und du weißt, wie es ist, wenn man dies nicht tut. Dein Erleben des Schmerzes, der verschwand, ist wirklich ein sehr gutes Beispiel hierfür. Du bewertest jetzt die Vergangenheit mit Frank im Physischen Körper nicht mehr als das Ideal, das du zurückwünscht. Sondern du lebst jetzt einfach mit der unbewerteten Erinnerung an diese „schöne Zeit“ und du lehnst jetzt auch dieses Nicht-im-Physischen-mit-Frank-Zusammensein-Können nicht mehr ab. Du lebst jetzt hier im Nullvektor, deine Gefühle sind im Nullvektor, aber auch dein Verstand und alles was du in der Dualität bist, ist in diesem Bereich im Nullvektor. Ihr würdet jetzt sagen, dieses „Karma“ ist beendet. Auf diese Weise kannst du jegliches Karma in dir beenden. Aber solange du noch die dualen Erfahrungen machen möchtest - und da gibt es viele unter euch, die dies noch tun wollen - solange werden sie dies tun.

Verweigerer

Was ist mit den Menschen, die vielleicht nicht rechtzeitig oder nie aus dieser Erfahrung der Dualität heraus kommen wollen oder können? Was geschieht mit diesen dann, wenn diese Erfahrungsebene vielleicht irgendwann „geschlossen“wird?! Es gab doch die Information, dass insbesondere die Matrizenebenen zu einer gewissen Zeit beendet sein werden und diese starke Manipulationen und Versklavungen aufhören werden!?

Wer nicht heraus will, bleibt „drinnen“. Dieser Erfahrungsraum ist wie eine Endlosschleife, in der sich alles in gewissen Nuancen immer wieder wiederholt. Wer diese ewigen Wiederholungen wünscht, bleibt darin gefangen.

Wenn Wesen diese Extrem-Dunkel-Erfahrungen machen, so gibt es immer Wesen, die auf dem Gegenvektor stehen. Denn sobald es eine Vektorrichtung gibt, gibt es in der Dualität auch die andere.

In der Dualität gibt es beide entgegen gesetzten Vektoren oder Pole. Aber die Bewusstheit ist außerhalb dieser Vektoren. Dort gibt es keinen Gegenpol, sondern nur reine Liebe, reines Licht. Wenn du von dort aus betest und agierst und lebst, bist du frei von der Dualität, den dualen Erlebnissen und den dualen Vektoren.

Bewertungen

Solange ich bewerte (Verstand) oder etwas stark ablehne oder stark herbeiwünsche, unbedingt haben muss oder unbedingt nicht haben will, bin ich also auf einem Vektor und nicht mehr im Nullvektor. Und dadurch bleibe ich in der Dualität kleben, bin dort fixiert, bis ich die beiden Vektorpole in der  Mitte ausgeglichen habe auf Null, dann bin ich im reinen Sein.

Ja, und die Dualität hat viele Abstufungen. Ihr seid „extrem weit unten“, viel „tiefer“ geht es fast nicht mehr. Das Tiefste wäre ein Raum ohne Bewegungsmöglichkeit, in dem fast  Stillstand ist. Ihr bewegt euch auch schon ziemlich langsam und träge durch Zeit und Raum. Es gibt aber auch Ebenen in der Dualität, wo das schneller geht. z.B. außerhalb der  Matrizen gibt es die Bewertungen und Verurteilungen, die Extremwünsche etwas unbedingt zu wollen oder abzulehnen, nicht in diesem Ausmaße. Dort erfährt man teilweise sehr einfach eine Vektorseite. Gefällt einem diese nicht, so ist es dort auch möglich, sofort zum Nullvektor zurückzukehren, aber nur wenn man sich nicht nach der anderen Seite sehnt oder die andere Seite ablehnt oder wenn man keine der beiden Seiten bewertet hat. Dann geht das, weil man dann auf keiner Vektorseite kleben bleibt. Diese Bewertungen, Verurteilungen, Ablehnungen oder Ersehnungen und sämtliche Erwartungen, sind wirklich ein Superklebstoff, der euch in den Matrizen und der tiefsten Dualität festhält.

Lasst diese Bewertungen und Begierden einfach los, dann seid ihr auch innerhalb der Dualität schon frei, euch auf den Vektoren zu bewegen wie ihr wollt. Und dann seid ihr auch in der Bewusstheit und im Sein, auch wenn ihr noch im Körper inkarniert seid.

Erwartungen

Erwartungen  geben dem Leben eine bestimmte Richtung. Sind sie bewusst gesetzt, nicht aus dem Ego, der Begierde oder der Ablehnung heraus, können sie positiv wirken. Sind sie aber aus Begierde, Ablehnung oder Sehnsüchten oder gar Ängsten gesetzt, können sie dem Leben Richtungen geben, die unerwünscht sind und so nie gedacht waren und sie können alle daran Beteiligten versklaven.

Angst

Die Angst ist ein riesig gewordener Vektor, der dem der Liebe diametral gegenüber steht, der den Fluss des Lebens behindert und verhindert. Der genau das verhindert, was du ersehnst und genau das manifestiert, wovor du Angst hast.

Wer in Angst ist, kann niemals im Fluss des Lebens sein und fixiert sich selbst durch seine Angst in den Matrizen. Deshalb lasst alle Ängste los, sie dienen euch nicht! Sie behindern euch nur! Sie schränken euch ein und bringen euch das Gegenteil dessen, was ihr eigentlich seid und wollt. Sie halten Bewusstheit fern, sind ein Riegel vor der Bewusstheit.

Aktuelles

Du betrittst hier einen Raum für BEWUSSTheit

BEWUSSTheit ist alles was es gibt

BEWUSSTheit ist Urquellenlicht

BEWUSSTheit ist Urquellenliebe

BEWUSSTheit ist Urquellenharmonie

Dieser Raum bist du

BEWUSSTheit ist dein Sein

BEWUSSTheit ist deine Wahrheit

Sei in deinem Sein

Sei in deiner Wahrheit



Diese Seite ist am Wachsen.

Neue Inhalte:

Die Finalen Siegel

 

Duale Merkaba – wahrer urquellengöttlicher Lichtprozess

 

Kollektiv-Freier Raum, Erlösungs-Kreislauf & Transformations-Sucht, Karma & Aufstieg

 

Parallel-Leben

 

Rollen-Schweben

 

Selbstaufgabe - authentisch sein

 

Alles darf in dir sein

 

Hooponopono konkret - Ideenbörse

 

Fokus auf "Fehlern" oder BEWUSSTheit?!

 

Rollen-BEWUSSTheit

 

Ego - Bewertungen - Rollen

 

Karma und BEWUSSTheit - Thot und Matrizenwelt

 

Heilung aus der "Zukunft" heraus

 

..................................................

 

Hooponopono-Vorlage & Energieklärung

 

Bewusstsein - Manipulation

 

Programme & Programmierungen

 

Innerer Friede und Weltfriede

Hooponopono für den inneren Frieden und den Weltfrieden

 

Kirchen & Pyramiden

 

Depression & Manie

 

Magie & Spiritualität

 

Siegel & Chakren

............................................

 

Liebe, Suche und Sucht

 

Integration abgespaltener Energien

 

Energie-Schutz-Blase

 

Hologramme und Elektronische Telepathie

 

Reichtum ohne Grenzen

 

Internet-Verfassung

 

Aus dem Nichts gesprochen

 

Neues zum Schutz: 

Schutz gegen Blindläufer

 

Rückholer &  Masterwort

 

Anker, Rohrverstopfer und Rückinstallierer

 

Kontrolle & Kontrollzwang

 

Status der BRD

 

Macht-Ohnmacht-Spiele und Opferprogramme

 

Hooponopono zur Transformation von Macht-Ohnmacht-Spielen und Opferprogrammen

 

Aufstieg

 

Pubertät & Erziehung

 

Verstand - Ego - Intuition

 

Illusion der Trennung

 

Schmerz

 

Bühnenreif

 

Schutz

 

Urquelle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© für alle Seiten und Texte: Copyright by Brigitte